Twittern fürs Business (CIO)

Bisher nutzten vor allem Jugendliche SMS-Plattformen, die an sie gesendete Nachrichten an andere Abonnenten weiterleiten. Jetzt ziehen diese Plattformen auch in Unternehmen ein. Der Platz ist zwar auf nur 140 Zeichen begrenzt. Firmen wie SAP, Dell und PR-Agenturen arbeiten trotzdem damit. mehr

Zäher Weg vom Papier zur Datei (FTD)

Rund ein Drittel der Arbeitszeit wenden Firmen für das Management von Dokumenten auf. Immer noch scheuen viele die Investitionen und verlassen sich auf etablierte Wege.
Das papierlose Büro ist in den vergangenen Jahren oft versprochen worden. Wirklichkeit wurde es nie. Inzwischen ist die Digitalisierung von Dokumenten weit vorangeschritten. Es gibt eine wachsende Zahl an elektronischen Dokumenten, die gar nicht mehr mit Papier in Berührung kommen. Der Nachteil: Jetzt drohen viele Unternehmen an der Masse ihrer elektronischen Unterlagen zu ersticken. mehr (pdf)

Chief sorgenfrei (CIO)

Allein in Londoner Taxis blieben im vergangenen halben Jahr 55.000 Handys, 5.000 Handhelds, 3.000 Laptops und 900 USB-Sticks liegen. Auf den meisten Geräten befinden sich sensible Unternehmensdaten. Ein englisches Problem? Deutsche CIOs jedenfalls geben sich erstaunlich cool. mehr

1 112 113 114 115 116